Mittwoch • 16. Oktober
SPD-Abgeordneter Roth
19. März 2018

Gehört „evangelikaler Fundamentalismus“ zu Deutschland?

Der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Roth. Foto: Susie Knoll
Der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Roth. Foto: Susie Knoll

Berlin (idea) – Der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Roth, hat sich auf Twitter kritisch über „evangelikalen Fundamentalismus“ geäußert. Der Publizist Hugo Müller-Vogg (Berlin) hatte dort geschrieben: „,Der Islam gehört zu Deutschland’. Kann mir jemand erklären, welcher Islam damit gemeint ist? Schließt ,der’ Islam auch die Hassprediger in Moscheen ein?“ Darauf antwortete Roth: „Der gehört genauso wenig zu Deutschland wie der evangelikale Fundamentalismus.“ Der Beitrag stieß bei Twitter-Nutzern teilweise auf Kritik. Der Gründer und Leiter des charismatisch geprägten Gebetshauses Augsburg, der katholische The...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Sächsische Landeskirche Das Bischofsbeben
  • ERF Medien „Wir wollen ein mediales Lagerfeuer entfachen“
  • Pro und Kontra Sollten Pfarrer Sterbewilligen beim Suizid assistieren?
  • Faktencheck Was gute Gemeinden ausmacht
  • Postkarten Die SMS des 19. Jahrhunderts
  • mehr ...
ANZEIGE