Donnerstag • 12. Dezember
Schriftsteller
04. November 2019

Deutscher Schulbuchpreis für Klaus-Rüdiger Mai

v. l.: Festredner Prof. Dr. Peter Hoeres, Preisträger Dr. Klaus-Rüdiger Mai, Laudator Josef Kraus, Prof. Dr. Walter Schweidler, Dr. Joachim Klose und Franz-Josef Fojcik. Foto: Privat
v. l.: Festredner Prof. Dr. Peter Hoeres, Preisträger Dr. Klaus-Rüdiger Mai, Laudator Josef Kraus, Prof. Dr. Walter Schweidler, Dr. Joachim Klose und Franz-Josef Fojcik. Foto: Privat

Würzburg (idea) – Der Schriftsteller Klaus-Rüdiger Mai (Zossen/Brandenburg) hat den mit 5.000 Euro dotierten Deutschen Schulbuchpreis 2019 erhalten. Er wurde am 2. November in Würzburg ausgezeichnet. In der Begründung wird auf „sein über Jahre hinweg vielfältiges schriftstellerisches und pädagogisches Engagement in Fragen der Religionen, der Kirchen und des Religionsunterrichts“ hingewiesen.

So leiste der Schriftsteller in Zeiten säkularer, entchristlichter Beliebigkeiten großartige Beiträge zur Orientierungshilfe „in einer hervorragenden Mischung aus theologischer, philosophischer, historischer, linguistischer, ideologiekritischer und religionspädagogischer Be...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Theologie Die Kunst der Weihnachtspredigt
  • Kommentar Verkehrte Welt
  • Pro und Kontra Jetzt für das EKD-Rettungsschiff spenden?
  • Freikirche Bibeltreu und evangelikal
  • Gemeindeleben Pfarrfrauen – Irgendwie anders
  • mehr ...
ANZEIGE