Sonntag • 20. September
Prof. Peter Neumann
13. September 2020

Terrorexperte warnt vor Wiedererstarken des IS

Sowohl im Nahen Osten als auch in Afrika verbreitet der IS weiter Angst und Schrecken. Foto: pixabay.com
Sowohl im Nahen Osten als auch in Afrika verbreitet der IS weiter Angst und Schrecken. Foto: pixabay.com

Berlin (idea) – Vor einem Wiedererstarken der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) hat der Politikwissenschaftler Peter R. Neumann gewarnt. Der IS sei zwar nach den militärischen Niederlagen im Irak und Syrien geschwächt und fast völlig aus den Schlagzeilen verschwunden, habe aber neue Schlachtfelder für sich entdeckt. Das schreibt Neumann, der Professor für Sicherheitsstudien am Kings´s College in London ist, im „Hauptstadtbrief am Sonntag“ in der Berliner Morgenpost (13. September).

Nach seinen Worten hat sich der Schwerpunkt der IS-Aktivitäten vom Zentrum – dem Nahen Osten und Europa – in die Peripherie verlagert, besonders nach Afrika und Afghanist...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Haben homosexuelle Partnerschaften den Segen Gottes?
  • Bibelstelle Die Blüten der Verbotskultur
  • Pro und Kontra Alle Flüchtlinge aus Moria aufnehmen?
  • Wunderglaube Der heimliche Spaltpilz der Christenheit
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • mehr ...
ANZEIGE