Freitag • 25. September
Transsexualität
08. Dezember 2019

Sonntagszeitung: Immer mehr Menschen halten sich für transgender

Die Zahl junger Menschen, die sich für transgender halten, ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Foto: pixabay.com
Die Zahl junger Menschen, die sich für transgender halten, ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Foto: pixabay.com

Frankfurt am Main (idea) – Die Zahl junger Menschen, die sich für transgender halten, ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Die Folgen einer Geschlechtsangleichung blenden die Jugendlichen aber zumeist aus. Über die Diagnostik und Behandlung von Transsexualität ist derweil ein „internationaler Glaubenskrieg“ entbrannt. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS, Ausgabe 8. Dezember).

Transgender zu sein bedeutet, dass man biologisch gesehen, also von den Geschlechtsorganen her, eindeutig ein Mädchen oder Junge ist, aber das Gefühl hat, im falschen Geschlecht zu stecken.

Ärzte in London kündigen ihr Stelle: Ein „Lebendversuch...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Interview zu Führung „Verwalter gibt es in der Kirche reichlich, aber wo gibt es Visionäre?“
  • Neue idea-Serie: Apologetik Wie verteidigt man den christlichen Glauben?
  • Christenverfolgung Sabatina James: In Pakistan gibt es keine Gerechtigkeit für Christen
  • Corona-Regeln Religionsfreiheit oder Spaghetti Bolognese?
  • Flüchtlingsaufnahme Lesbos Schluss mit der moralischen Überheblichkeit!
  • mehr ...
ANZEIGE