Donnerstag • 9. Juli
Missbrauch
09. Januar 2020

„Kentler-Experiment“: Opfer klagen auf Schadenersatz

Die Männer waren als Kinder bei einem pädophilen Pflegevater untergebracht worden. Symbolfoto: picture-alliance/imageBROKER
Die Männer waren als Kinder bei einem pädophilen Pflegevater untergebracht worden. Symbolfoto: picture-alliance/imageBROKER

Berlin (idea) – Im Fall des sogenannten „Kentler-Experiments“ haben zwei Betroffene eine Klage gegen den Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg angekündigt. Zuerst hatte der „Tagesspiegel“ darüber berichtet.

Demnach gehörten „Marco“ und „Sven“, wie sich die beiden auf dem Kurznachrichtendienst Twitter nennen, zu den Kindern und Jugendlichen aus schwierigen sozialen Verhältnissen, die seit Ende der 1960er Jahre gezielt bei pädophilen Pflegevätern untergebracht worden waren.

Das bis mindestens 2003 angewandte Verfahren geht auf den Sozialpädagogen Prof. Helmut Kentler (1928–2008) zurück, der als ein „Vorreiter“ des Eintretens für Sex mit Kin...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Endzeiterwartung „Jesus hat sich noch nie verspätet“
  • Kommentar zur Causa Latzel Der Skandal von Bremen
  • Pro und Kontra Hat die Kirche die Mission vernachlässigt?
  • Engagement Wie politisch darf die Kirche sein?
  • Urlaubsserie Reformation und Erweckung im Südwesten
  • mehr ...
ANZEIGE