Freitag • 20. September
Erzgebirge
04. Oktober 2018

Gespaltene Nation: Hahne kritisiert „eklatantes Versagen“ der Kirchen

Der Bestsellerautor Peter Hahne. Foto: www.peter-hahne.de
Der Bestsellerautor Peter Hahne. Foto: www.peter-hahne.de

Hohndorf/Bobengrün (idea) – Der Bestsellerautor Peter Hahne (Berlin) hat ein „eklatantes Versagen“ der Kirchen in Deutschland angesichts der „gespaltenen und unversöhnlichen Nation“ beklagt. Beim traditionellen Festakt im erzgebirgischen Hohndorf zum Tag der deutschen Einheit (3. Oktober) sagte er vor mehr als 500 Besuchern: „Statt ein Viertel der ostdeutschen Wähler zu verteufeln und ihnen Radikalismus vorzuwerfen, müssen Christen Brücken bauen und den zu Recht besorgten Bürgern die Ängste nehmen, statt Hass auch noch zu schüren.“ Im Rückblick auf die Friedliche Revolution in der DDR äußerte Hahne, während „wir im Westen auf dem Sofa lagen und ferngesehen habe...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

37 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Lebensrecht Ich durfte nicht Vater werden
  • Kommentar Der Kampf fürs Klima
  • Pro und Kontra Abschiebestopp für iranische Konvertiten?
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • Sondergemeinschaft Demut und Prunk
  • mehr ...
ANZEIGE