Dienstag • 15. Oktober
Der Theologe leitete 23 Jahre lang die Kirchliche Sammlung in Bayern
27. Januar 2014

Profilierter Lutheraner: Friedrich-Wilhelm Künneth ist tot

München (idea) - Einer der profiliertesten konservativen Lutheraner in Bayern, Pfarrer Friedrich-Wilhelm Künneth (München), ist tot. Er starb am 26. Januar im 81. Lebensjahr in München. Ehe er 1977 zum ersten Pfarrer in der Paul-Gerhardt-Gemeinde in München-Laim berufen wurde, war er unter anderem Referent für Gottesdienst und Geistliches Leben beim Lutherischen Weltbund in Genf und Ökumene-Referent der bayerischen Landeskirche. Von 1980 bis 2003 war er ehrenamtlicher Vorsitzender der Kirchlichen Sammlung um Bibel und Bekenntnis (KSBB) in Bayern, danach übernahm er in der Organisation die Aufgabe des Spirituals (Seelsorger und geistlicher Betreuer). Er setzte sich für eine geistl...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Sächsische Landeskirche Das Bischofsbeben
  • ERF Medien „Wir wollen ein mediales Lagerfeuer entfachen“
  • Pro und Kontra Sollten Pfarrer Sterbewilligen beim Suizid assistieren?
  • Faktencheck Was gute Gemeinden ausmacht
  • Postkarten Die SMS des 19. Jahrhunderts
  • mehr ...
ANZEIGE