Dienstag • 13. November
Seelsorger
08. März 2016

Diakonie-Pionier Walter Meng gestorben

Schorndorf (idea) – Einer der Pioniere der Nachkriegs-Diakonie, Diakon Walter Meng (Schorndorf bei Stuttgart), ist am 7. März im Alter von 89 Jahren gestorben. Er war Referent in der Theologischen Abteilung des Diakonischen Werks der EKD und leitete die Stadtmission in Stuttgart. Daneben wirkte er maßgeblich am Aufbau der Telefon- und Urlauberseelsorge und des „Missionarischen Dienstes im Hotel- und Gaststättengewerbes“ in Deutschland mit, dessen württembergischem Landesverband er viele Jahre vorstand. Meng initiierte auch die Flughafenseelsorge in Frankfurt am Main. 1989 erhielt er das Bundesverdienstkreuz.

...
ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE