- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Glaube

60 Studienanfänger an der FTH Gießen

24.09.2021

Das Gebäude der Freien Theologischen Hochschule Gießen. Foto: FTH Gießen
Das Gebäude der Freien Theologischen Hochschule Gießen. Foto: FTH Gießen

Gießen (IDEA) – 60 junge Leute beginnen in diesen Tagen ihr Studium an der Freien Theologischen Hochschule (FTH) Gießen. Das bestätigte Rektor Prof. Stephan Holthaus der Evangelischen Nachrichtenagentur IDEA.

Das sei die zweithöchste Zahl von Studienanfängern in der FTH-Geschichte. Nur 1984 habe ihre Zahl mit 62 etwas höher gelegen. Die diesjährige Zahl der Studienbeginner sei insofern bemerkenswert, weil 1984 die hohe Zeit der Theologiestudenten in Deutschland gewesen sei. Insgesamt sind nach dem gegenwärtigen Stand zum kommenden Wintersemester 191 Studenten an der Hochschule eingeschrieben.

Das Interesse an einem Studium an der FTH erklärt Holthaus so: „Die jungen Menschen begeistert an der FTH die Kombination aus bibeltreuer Theologie auf hohem Niveau, verbunden mit einem lebendigen Glaubensleben und begeisterungsfähiger, persönlicher Atmosphäre auf dem Campus.“

Im vergangenen Jahr war der 1.000. Absolvent der FTH verabschiedet worden. Die Zahl werde bei der Absolvierungsfeier Mitte Oktober auf voraussichtlich 1.050 steigen, so Holthaus. Wegen noch ausstehender Prüfungen stehe die exakte Zahl derzeit noch nicht fest. Die FTH erhielt 2008 den Hochschulstatus. Vorgänger war die 1974 gestartete Freie Theologische Akademie. Absolventen der Akademie und der Hochschule arbeiten in 45 Ländern.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.