Dienstag • 15. Oktober
Ökumene-Kritik
06. Oktober 2013

Was heißt hier eigentlich Mission?

Heilbronn (idea) – Scharfe Kritik am Missions- und Evangelisationsverständnis des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) übt der deutsche evangelikale Theologe Rolf Hille (Heilbronn). In einem Kommentar für die Evangelische Nachrichtenagentur idea setzt sich der Direktor für ökumenische Angelegenheiten der Weltweiten Evangelischen Allianz (WEA) mit dem Vorbereitungspapier zur 10. Vollversammlung des ÖRK auseinander, die vom 31. Oktober bis 9. November in Busan (Südkorea) stattfindet. Daran nimmt Hille selbst als Beobachter teil. Das Dokument mit dem Titel „Gemeinsam für das Leben: Mission und Evangelisation in sich wandelnden Kontexten“ soll von den Delegierten des ÖRK in B...

ANZEIGE
###GALERIE###
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser sieben Tage kommentiert werden.

7 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Sächsische Landeskirche Das Bischofsbeben
  • ERF Medien „Wir wollen ein mediales Lagerfeuer entfachen“
  • Pro und Kontra Sollten Pfarrer Sterbewilligen beim Suizid assistieren?
  • Faktencheck Was gute Gemeinden ausmacht
  • Postkarten Die SMS des 19. Jahrhunderts
  • mehr ...
ANZEIGE