Sonntag • 22. September
Weltkirchenrat und Weltallianz
16. Juli 2013

Christen beten für Ägypten

Kairo (idea) – Angesichts der anhaltenden Proteste von Anhängern des gestürzten ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi haben christliche Weltorganisationen zum Gebet für das Land am Nil aufgerufen. Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) und die Weltweite Evangelische Allianz (WEA) plädieren für einen friedlichen Wandel. Nach der Absetzung Mursis durch das Militär am 3. Juli kommt es in Kairo und anderen Städten immer wieder zu Protesten seiner Anhänger und der radikal-islamischen Muslim-Bruderschaft. Gleichzeitig setzen sich vereinzelt im Fastenmonat Ramadan gewalttätige Angriffe auf Christen fort. Zwei koptisch-orthodoxe Priester wurden ermordet. Doch begingen in Kairo auch...

ANZEIGE
###GALERIE###
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser sieben Tage kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Lebensrecht Ich durfte nicht Vater werden
  • Kommentar Der Kampf fürs Klima
  • Pro und Kontra Abschiebestopp für iranische Konvertiten?
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • Sondergemeinschaft Demut und Prunk
  • mehr ...
ANZEIGE