Dienstag • 25. Juni
Internationale Tagung
24. Mai 2013

Wie kann die Kirche im Dorf bleiben?

Greifswald (idea) – Wie bleibt die Kirche im Dorf und wie kann sie in ländlichen Regionen trotz schrumpfender Bevölkerung überleben? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine internationale Fachtagung des Instituts zur Erforschung von Evangelisation und Gemeindeentwicklung, die vom 23. bis 25. Mai in Greifswald stattfindet. Wie der Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, Ralf Meister, vor den 120 Teilnehmern sagte, sei in vielen Dörfern die Grundhaltung zu finden: „Ich geh zwar nicht hin, aber es ist gut, dass die Kirche da ist.“ In der Regel kümmere sich ein Kern ehrenamtlicher Mitarbeiter um das Gemeindeleben. Das erwarteten selbst jene, die nicht reg...

ANZEIGE
###GALERIE###
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser sieben Tage kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Kirchentag Ein rot-grüner Kirchen-Parteitag
  • Kirchentagsbilanz Mein fabelhafter Kirchentag
  • Kommentar Wenn das geistliche Regiment gegen das Evangelium lehrt
  • Vortrag Hat die evangelikale Bewegung eine Zukunft?
  • Landgemeinde Allein auf weiter Flur – Landgemeinden in der Altmark
  • mehr ...
ANZEIGE