Donnerstag • 12. Dezember
Bibelbund
09. Februar 2014

Irrtumslosigkeit der Wissenschaft ein Mythos

Berlin (idea) – Vor einem Glauben an die Irrtumslosigkeit der Wissenschaft hat der theologisch konservative Bibelbund (Berlin) gewarnt. „Die verbreitete Wissenschaftsgläubigkeit steht auf sehr wackeligem Grund“, schreibt der Schrift- und Verlagsleiter der Organisation, Pastor Thomas Jeising, in deren Zeitschrift. Nach seinen Worten tun viele wissenschaftliche Fachzeitschriften so, als ob jeder abgedruckte Aufsatz untrügliche Wahrheit sei: „Das aber ist ein Mythos.“ Wissenschaftliche Autoren zögen regelmäßig Aufsätze zurück, weil sie Fehler entdeckt hätten, man die Ergebnisse nicht wiederholen könne oder geschummelt worden sei. Eine beispielhafte Überprüfung von 50 med...

ANZEIGE
###GALERIE###
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser sieben Tage kommentiert werden.

31 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Theologie Die Kunst der Weihnachtspredigt
  • Kommentar Verkehrte Welt
  • Pro und Kontra Jetzt für das EKD-Rettungsschiff spenden?
  • Freikirche Bibeltreu und evangelikal
  • Gemeindeleben Pfarrfrauen – Irgendwie anders
  • mehr ...
ANZEIGE