Freitag • 20. September
70. Todestag
09. April 2015

Bonhoeffer: Ein Vorbild, das in kein Schema passt

Der evangelische Theologe und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer (1906-1945). Foto: idea/Archiv
Der evangelische Theologe und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer (1906-1945). Foto: idea/Archiv

München/Wetzlar/Ostfildern (idea) - Am 9. April jährt sich die Ermordung des evangelischen Theologen und Widerstandskämpfers Dietrich Bonhoeffer (1906-1945) im bayerischen Konzentrationslager Flossenbürg zum 70. Mal. Er gilt Christen unterschiedlichster Ausrichtung als Vorbild. Während die eher Konservativen Bonhoeffers geistliche Wegweisung, etwa in den Schriften „Gemeinsames Leben“ und „Nachfolge“, hervorheben, würdigen politisch orientierte Protestanten vor allem das Engagement in der Bekennenden Kirche, die sich dem Machtanspruch des Nationalsozialismus widersetzte. Der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm (München), nennt Bonhoeffer „einen fromm...

ANZEIGE
###GALERIE###
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser sieben Tage kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Lebensrecht Ich durfte nicht Vater werden
  • Kommentar Der Kampf fürs Klima
  • Pro und Kontra Abschiebestopp für iranische Konvertiten?
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • Sondergemeinschaft Demut und Prunk
  • mehr ...
ANZEIGE