Dienstag • 25. Juni
Seitensprungagentur
24. August 2015

Böses Erwachen für Ehebrecher

Die Online-Seitensprung-Agentur Ashley Madison wirbt mit „Das Leben ist kurz. Gönn Dir eine Affäre“. Screenshot: ashleymadison.com
Die Online-Seitensprung-Agentur Ashley Madison wirbt mit „Das Leben ist kurz. Gönn Dir eine Affäre“. Screenshot: ashleymadison.com

Nikosia (idea) – Für Kunden einer Online-Seitensprung-Agentur gibt es ein böses Erwachen. Darunter sind auch evangelikale Christen aus den USA und wahrscheinlich Angestellte der katholischen Kirche. Mit der Aufforderung „Das Leben ist kurz. Gönn Dir eine Affäre“ wirbt das Unternehmen Ashley Madison mit Sitz in Nikosia (Zypern) im Internet für den anonymen Verstoß gegen das Sechste Gebot „Du sollst nicht ehebrechen“. Am 20. August wurde bekannt, dass ein „Impact Team“ rund 37 Millionen Kundenadressen geknackt und in einem schwer zugänglichen Bereich des Internets, dem „Darknet“ veröffentlicht hat. Inzwischen hat es schon Erpressungsversuche gegeben. In E-Mails wer...

ANZEIGE
###GALERIE###
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser sieben Tage kommentiert werden.

18 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Kirchentag Ein rot-grüner Kirchen-Parteitag
  • Kirchentagsbilanz Mein fabelhafter Kirchentag
  • Kommentar Wenn das geistliche Regiment gegen das Evangelium lehrt
  • Vortrag Hat die evangelikale Bewegung eine Zukunft?
  • Landgemeinde Allein auf weiter Flur – Landgemeinden in der Altmark
  • mehr ...
ANZEIGE