Ressorts
icon-logo

Menschenrechte

Zwölf Personen wegen Übertritts zum Christentum verhaftet

19.01.2016

 

Neu Delhi (idea) – Im indischen Bundesstaat Madhya Pradesh sind zwölf Personen inhaftiert worden, weil sie vom Hinduismus zum Christentum übergetreten sein sollen. Das ist dort gesetzlich verboten. Wie der katholische Online-Nachrichtendienst…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de