- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Medien

Zerbrochene Ehe: Was mir Kraft gibt

07.04.2021

Die vierfach Mutter und Sozialpädagogin Doreen Paul. Foto: creedoo/ Daniel Höly
Die vierfach Mutter und Sozialpädagogin Doreen Paul. Foto: creedoo/ Daniel Höly

Wetzlar (IDEA) – Die vierfache Mutter Doreen Paul (Spittel) war glücklich verheiratet. Dann trifft eine Nachricht sie nach 20 Ehejahren wie ein Tsunami: Ihr Ehemann hat ein Verhältnis mit einer anderen Frau und verlässt die Familie. Was das für sie bedeutet, erzählt die engagierte Christin in der ersten Folge der zweiten Staffel der IDEA-Videoserie KÖNIGSKINDER: „In diesem Moment brach alles in mir zusammen.“ Sie hatte das Gefühl, in einen ganz tiefen Abgrund zu fallen, fühlte sich wertlos und weggeworfen. Der Mann, der die Liebe ihres Lebens war, der am meisten von ihr wusste, der sie „durch und durch kannte“, hatte sich abgewendet.

Die Sozialpädagogin erzählt offen und ehrlich, was ihr Ehemann ihr bedeutet hat, wie sie und ihr Mann die Kinder über die Trennung informierten, welche besondere Bedeutung eine Israel-Reise für sie kurz nach der Trennung hatte, welches Bibelwort sie besonders trägt und wie sie Gott im Leid erfahren hat.

Heute sagt Paul: „Es ist für mich etwas ganz Wichtiges geworden, dass nicht die Umstände mein Leben bestimmen, sondern das Vertrauen zu Gott. Und ich habe das ganz neu gelernt durch diese Tiefen, durch die ich in den letzten Jahren gegangen bin.“

Die KÖNIGSKINDER-Folge ist ab dem 7. April, 20 Uhr, auf YouTube zu sehen: s.idea.de/doreen

Empfohlene redaktionelle Inhalte

An dieser Stelle finden Sie externe Inhalte von Youtube, die unser redaktionelles Angebot ergänzen. Mit dem Klick auf "Inhalte anzeigen" stimmen Sie zu, dass wir diese und zukünftige Inhalte von Youtube anzeigen dürfen. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.


Weitere Hinweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.