Ressorts
icon-logo

Nachrichten

Wissenschaftler: Das Gehirn braucht Ruhepausen

10.06.2015

Der Medienforscher und Psychiater Bert te Wildt warnt vor dem Suchtpotential des Internets. Foto: picture-alliance/dpa
Der Medienforscher und Psychiater Bert te Wildt warnt vor dem Suchtpotential des Internets. Foto: picture-alliance/dpa

 

Weinheim (idea) – Das Internet macht im gleichen Maße abhängig wie eine Droge. Davon ist der Medienforscher und Psychiater Bert te Wildt (Bochum) überzeugt. „Man findet bei beiden den Kontrollverlust: die Abhängigen wollen aufhören, können aber…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de