- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Wenn Mission das Leben kostet

10.10.2013

Mord, Menschenhandel und Landesverrat sind einige der Verbrechen, die in manchen Staaten mit der Todesstrafe geahndet werden. Aber auch Religionswechsel, Missionierung und Beleidigung des Islam können zur Hinrichtung führen. Darauf machen Menschenrechtler anlässlich des Welttags gegen die Todesstrafe am 10. Oktober aufmerksam. Hauptsächlich betroffen sind Christen in islamischen Ländern.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden