Ressorts

icon-logo

Wenn Hollywood die Bibel verfälscht

17.10.2013

Immer wieder greift „Hollywood“ biblische Themen auf, aber nicht immer werden sie originalgetreu umgesetzt. Verfälschungen in Spielfilmen erregen dann den Unmut von Christen und Juden. Das scheint auch beim jüngsten Projekt des Drehbuchautors und Regisseurs Darren Aronofsky der Fall zu sein. Sein Film „Noah“ (Foto) wurde bereits vor jüdischen Kinogängern in New York, vor Christen im Bundesstaat Arizona und vor einem säkularen Publikum in Kalifornien getestet. Die Zuschauer reagierten nach Angaben der Publikation „Hollywood Reporter“ verstört.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden