Ressorts
icon-logo

Politik

Vorwurf: Nordrhein-Westfalen benachteiligt kirchliche Kindergärten

08.02.2021

Nach dem nordrhein-westfälischen Kinderbildungsgesetz müssen kirchliche Träger bei der Finanzierung ihrer Kindergärten einen Eigenanteil von zwölf Prozent aufbringen. Foto: pixabay.com
Nach dem nordrhein-westfälischen Kinderbildungsgesetz müssen kirchliche Träger bei der Finanzierung ihrer Kindergärten einen Eigenanteil von zwölf Prozent aufbringen. Foto: pixabay.com

 

Wuppertal (IDEA) – Die kirchlichen Kindergärten in Nordrhein-Westfalen werden gegenüber den Einrichtungen konfessionsloser Träger benachteiligt. Diese Ansicht vertreten die Geschäftsführer der Evangelischen Kindertagesstätten Wuppertal, Marion…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de