Ressorts
icon-logo

Gesellschaft

Vorerst keine Klage gegen Gendern bei Audi

21.04.2021

Vorerst wird es keine Klage gegen Vorgaben der VW-Tochter Audi für eine „gendersensible Sprache“ geben. Symbolbild: pixabay.com
Vorerst wird es keine Klage gegen Vorgaben der VW-Tochter Audi für eine „gendersensible Sprache“ geben. Symbolbild: pixabay.com

 

Ingolstadt/Dortmund (IDEA) – Vorerst wird es keine Klage gegen Vorgaben der VW-Tochter Audi für eine „gendersensible Sprache“ geben. Ein VW-Mitarbeiter hatte – vertreten durch seine Anwälte – die Audi AG in Ingolstadt aufgefordert, eine…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de