Ressorts
icon-logo

Menschenrechte

Südpazifik: „Ganze Dörfer wurden weggeblasen“

16.03.2015

Der Zyklon forderte mindestens 40 Todesopfer. Foto: picture-alliance/dpa
Der Zyklon forderte mindestens 40 Todesopfer. Foto: picture-alliance/dpa

 

Port Vila (idea) – Nach der schwersten Naturkatastrophe, die die Inselgruppe Vanuatu und den gesamten Südpazifik getroffen hat, beteiligen sich christliche Organisationen an der Hilfe für die Opfer. Der Zyklon „Pam“ wütete am 13. und 14. März mit…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,95 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de