Ressorts

icon-logo

Sucht nach Sozialen Medien: Vor allem Heranwachsende betroffen

02.03.2018

Laut dem Kinderpsychiater Winterhoff zeigt die Studie ein geschöntes Bild der Wirklichkeit. Die Zahlen seien zu niedrig. Foto: pixabay.com

Der Kinderpsychiater Michael Winterhoff bezweifelt das Ergebnis einer Studie zum Suchtpotenzial von Sozialen Medien wie WhatsApp, Instagram und Snapchat. Laut einer Erhebung der Krankenkasse DAK zufolge sind rund 100.000 Jugendliche betroffen.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden