- ANZEIGE -

Ressorts

icon-logo

Stehen Evangelikale „Rom“ näher als der EKD?

28.05.2014

In den letzten Jahren ist die Übereinstimmung zwischen theologisch konservativen Protestanten und der katholischen Kirche in ethischen und theologischen Fragen gewachsen. Das führt zu der Frage: Stehen Evangelikale inzwischen der römisch-katholischen Kirche näher als der evangelischen Volkskirche? Zwei Vertreter der evangelikalen Bewegung, Pfarrer Rolf Sons (Foto, links) und Missionswissenschaftler Peter Beyerhaus, nehmen dazu in einem Pro und Kontra im evangelischen Wochenmagazin ideaSpektrum Stellung.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden