- ANZEIGE -

Ressorts

icon-logo

Sind behinderte Kinder nicht lebenswert?

23.08.2014

Der Evolutionsbiologe Prof. Richard Dawkins hat mit seinem Plädoyer für die Abtreibung von Kindern mit Trisomie 21 eine Welle der Empörung ausgelöst. Der international prominente Atheist sieht sich nicht nur heftiger Kritik von Lebensrechtlern, Religionsgemeinschaften und Behindertenverbänden ausgesetzt, sondern auch von ihm weltanschaulich nahestehenden Humanisten.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden