Ressorts
icon-logo

Frei-/Kirchen

Rheinische Kirche: Zahl der Gemeinden sinkt weiter

29.12.2020

In der Evangelischen Kirche im Rheinland sinkt die Zahl der Gemeinden. Symbolbild: unsplash.com
In der Evangelischen Kirche im Rheinland sinkt die Zahl der Gemeinden. Symbolbild: unsplash.com

Düsseldorf (idea) – In der Evangelischen Kirche im Rheinland sinkt die Zahl der Gemeinden durch mehrere Fusionen zum 1. Januar 2021 auf 655. Das geht aus einer Pressemitteilung der Landeskirche hervor.

2011 hatte sie noch rund 80 Gemeinden mehr. Im Vergleich zu 2020 sind es künftig 13 Gemeinden weniger. So schließen sich beispielsweise Gemeinden in den nordrhein-westfälischen Kirchenkreisen Moers, An Sieg und Rhein sowie Krefeld-Viersen zusammen.

In Rheinland-Pfalz gibt es eine Gemeindefusion im Kirchenkreis Obere Nahe. Mehrere weitere Zusammenschlüsse werden im hessischen Kirchenkreis an Lahn und Dill vollzogen. Eine Aufteilung hingegen gibt es in Gladbach-Neuss (NRW): Aus Norf-Nievenheim werden die Kreuzkirchengemeinde Nievenheim und die Gemeinde Am Norfbach.

Die rheinische Kirche hat rund 2,4 Millionen Mitglieder. Sie ist die zweitgrößte der 20 evangelischen Landeskirchen in Deutschland und erstreckt sich über Teile der Bundesländer Nordrhein- Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen. Präses ist seit 2013 Manfred Rekowski (Düsseldorf). Er geht im März 2021 in den Ruhestand.

Auf der Landessynode der rheinischen Kirche – sie tagt vom 11. bis 15. Januar 2021 als Videokonferenz – wird ein Nachfolgers für ihn gewählt. Als Kandidaten treten der Leiter des Gemeindekollegs der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD), Reiner Knieling (57, Erfurt), der Direktor der Evangelischen Akademie Frankfurt, Thorsten Latzel (50, Darmstadt), und die Superintendentin des Kirchenkreises An Sieg und Rhein, Almut van Niekerk (53, Sankt Augustin bei Bonn), an.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de