- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Radikale Muslime wüten gegen Christen

22.01.2015

Mindestens 72 zerstörte Kirchen und zehn Tote – das ist die Bilanz radikal-islamischer Ausschreitungen gegen Christen im westafrikanischen Niger seit dem 16. Januar. Foto: picture-alliance/abaca

Mindestens 72 zerstörte Kirchen und zehn Tote – das ist laut dem christlichen Hilfswerk Open Doors die Bilanz radikal-islamischer Ausschreitungen gegen Christen im westafrikanischen Niger seit dem 16. Januar. Nach der Veröffentlichung der ersten Ausgabe der Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ seit den Terroranschlägen von Paris am 14. Januar setzte in dem Land eine Welle der Gewalt gegen christliche Einrichtungen ein.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden