Ressorts

icon-logo

Neuer sächsischer Bischof Rentzing fordert Solidarität mit Flüchtlingen

29.08.2015

Der neue sächsische Landesbischof Carsten Rentzing. Foto: Steffen Giersch/EVLKS

Mehr Solidarität mit Flüchtlingen, die nach Deutschland kommen, hat der neue sächsische Landesbischof Carsten Rentzing, gefordert. Als Leib Christi müsse die Kirche denen eine Stimme verleihen, die selbst keine hätten, sagte er in seiner ersten Predigt in diesem Amt am 29. August in der Dresdner Kreuzkirche. Das seien Entrechtete, Verfolgte, Arme und Flüchtlinge gleichermaßen. Wer ihnen Zeichen der Barmherzigkeit und des Willkommens gebe, befinde sich in der Nachfolge Christi, erklärte der 47-jährige Theologe in dem Festgottesdienst

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,00 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de