Ressorts
icon-logo

Frei-/Kirchen

Messianische Juden: Wir brauchen einen langen Atem

07.06.2015

Der jüdisch-messianische Theologe Richard Harvey sagte bei der offenen Schabbat-Feier, die Leiter der messianischen Gemeinden und ihre christlichen Unterstützer sollten sehr zurückhaltend Forderungen an die Kirchen stellen. Foto: idea/kairospress
Der jüdisch-messianische Theologe Richard Harvey sagte bei der offenen Schabbat-Feier, die Leiter der messianischen Gemeinden und ihre christlichen Unterstützer sollten sehr zurückhaltend Forderungen an die Kirchen stellen. Foto: idea/kairospress

 

Stuttgart (idea) – Für einen langen Atem im Verhältnis zu den evangelischen Landeskirchen und zum Deutschen Evangelischen Kirchentag haben Vertreter jüdisch-messianischer Gemeinden geworben. Sie hatten am 6. Juni zu einem Offenen…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de