Ressorts
icon-logo

Frei-/Kirchen

Kirchenvertreter tief betroffen über Attentat

19.07.2016

In diesem Regionalzug ging der 17-Jährige auf die anderen Fahrgäste los. Foto: picture-alliance/dpa
In diesem Regionalzug ging der 17-Jährige auf die anderen Fahrgäste los. Foto: picture-alliance/dpa

 

Würzburg (idea) – Tief betroffen über den Angriff eines 17-jährigen afghanischen Flüchtlings auf Fahrgäste eines Regionalzugs in der Nähe von Würzburg haben sich Kirchenvertreter geäußert. Der Jugendliche verletzte fünf Menschen – darunter vier…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,95 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de