Ressorts
icon-logo

Frei-/Kirchen

Keine Heldenverehrung Martin Luthers

21.01.2017

Der Reformator Martin Luther (1483–1546). Foto: idea/Limberg
Der Reformator Martin Luther (1483–1546). Foto: idea/Limberg

 

München (idea) – Das 500-jährige Reformationsjubiläum dient nicht zur Heldenverehrung des Reformators Martin Luther (1483–1546), sondern ist eine Möglichkeit, neu die Kraft der Bibel zu entdecken. Das sagte der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de