Ressorts

icon-logo

Journalist Schreiber kritisiert Schulbücher in islamischer Welt

27.04.2019

Der Bestsellerautor Constantin Schreiber. Foto: picture-alliance/Geisler-Fotopress

Kritik an einem heiklen Weltbild in Schulbüchern islamisch geprägter Länder hat der Bestsellerautor Constantin Schreiber geübt. Er habe sich mehr als 100 Schulbücher angeschaut, sagte er.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,00 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de