- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Jeder zweite Konfessionslose ist „überzeugt atheistisch“

29.10.2015

Der Leiter des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD, Prof. Gerhard Wegner. Foto: PR

Was glauben Konfessionslose? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine Studie des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD, die bei der Jahrestagung des Instituts am 29. Oktober in Berlin vorgestellt wurde. Der Studie zufolge bezeichnen sich 49,2 Prozent der Befragten als „überzeugt atheistisch“ und 27,5 Prozent gaben an, dass Glaubensfragen für sie keinerlei Bedeutung haben. Nach Worten des Leiters des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD, Gerhard Wegner, gibt es in den wichtigsten Lebensbereichen – Familie, Freunde, Arbeit, Freizeit – zwischen Konfessionslosen und Kirchenmitgliedern keine großen Unterschiede.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden