Ressorts

icon-logo

Israel bekommt eine neue Attraktion

08.01.2016

Ein brasilianischer Geschäftsmann will Israel zu mehr Touristen verhelfen. Neue Attraktion soll der Wiederaufbau des biblischen Ortes Gilgal sein. Der Milliardär und Leiter der charismatischen „Universal-Kirche des Reiches Gottes“, Bischof Edir Macedo, und Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu legten den Grundstein für den Nachbau nahe des Jordan.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,00 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de