Ressorts
icon-logo

Menschenrechte

IS missbrauchte Kirchen als Schießstände und Waffenlager

25.01.2017

Karakosch wurde während der Besetzung durch die Islamisten weitgehend zerstört. Foto: Jaco Klamer/Kirche in Not
Karakosch wurde während der Besetzung durch die Islamisten weitgehend zerstört. Foto: Jaco Klamer/Kirche in Not

 

Karakosch (idea) – Im Irak hat die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) Kirchen vielfach als Waffenlager und Schießstände missbraucht. Das haben dortige Christen gegenüber der katholischen Hilfsorganisation „Kirche in Not“ berichtet. Besonders…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de