Ressorts

icon-logo

In Mossul werden Kirchen zu Moscheen umgewandelt

08.09.2014

Der Direktor der baptistisch geprägten „Libanesischen Gesellschaft für Erziehung und soziale Entwicklung“, Nabil Costa. Foto: PR

Kirchen in der nordirakischen Großstadt Mossul, die Mitte Juli von der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ besetzt wurde, werden in Moscheen umgewandelt. Die IS-Kämpfer haben historische Gebäude mit einer eindeutig christlichen Architektur gesprengt. Kirchendokumente – teilweise aus dem 3. Jahrhundert nach Christus – sind für immer verloren.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden