- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Helmut Schmidt hält Mission für „zunehmend gefährlich“

17.03.2015

Altbundeskanzler Helmut Schmidt. Foto: picture-alliance/Geisler-Fotopress

Altbundeskanzler Helmut Schmidt sieht Mission äußerst kritisch. Die Vorstellung, dass eine Religion durch Mission möglichst umfassend verbreitet werden soll, hält er für „zunehmend gefährlich“. Der christliche Missionsgedanke habe „unermessliches Leid über die Menschen gebracht“, schreibt der SPD-Politiker in seinem Buch „Was ich noch sagen wollte“.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden