- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Grüne wollen „plurales Religionsverfassungsrecht“

23.11.2020

Unter der Überschrift „Zusammen leben“ heißt es in dem Text unter anderem, die Kirchen seien „Teil und Stütze unserer Gesellschaft“, zur Religionsfreiheit gehöre aber auch das Recht auf Religions- und Weltanschauungskritik. Nils Leon Brauer/gruene.de

Die Partei Bündnis 90/Die Grünen will das deutsche Staatskirchenrecht zu einem „pluralen Religionsverfassungsrecht weiterentwickeln“. Das geht aus dem neuen Grundsatzprogramm hervor.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden