Ressorts

icon-logo

Gebetsfrühstück: Frieden ist keine Selbstverständlichkeit

07.06.2019

Rund 350 Politiker, Diplomaten, Kirchenvertreter und Führungskräfte aus 48 Ländern nahmen am Gebetsfrühstück im Rahmen der 24. Internationalen Berliner Begegnung teil. Foto: idea/Daniela Städter

„Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass wir in Frieden leben können.“ Das betonte der Staatsminister des Innern in Bayern, Joachim Herrmann (CSU), am 7. Juni bei einem Gebetsfrühstückstreffen in Berlin.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden