- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Gesellschaft

Fußballprofis unterstützen „Die Arche“

18.03.2021

v. l.: Maik Franz, Bernd Siggelkow und Sami Allagui mit dem ARCHE-CUP. Foto: Julia Stiller
v. l.: Maik Franz, Bernd Siggelkow und Sami Allagui mit dem ARCHE-CUP. Foto: Julia Stiller

Berlin (IDEA) – Zwei ehemalige Fußballprofis wollen das christliche Kinder- und Hilfswerk „Die Arche“ durch ein „Online-Klickturnier“ unterstützen. Die Idee stammt dem Hilfswerk zufolge von den Ex-Bundesligaspielern Maik Franz und Sami Allagui. Sie kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit beim Berliner Fußballklub Hertha BSC und haben die Initiative „M4JK – My Jersey 4 Kids“ (Mein Trikot für Kinder) ins Leben gerufen. Sie soll benachteiligte Kinder und Jugendliche fördern.

Am 22. März startet das Klickturnier, bei dem acht Teams – bestehend aus jeweils elf Fußballspielern – virtuell gegeneinander antreten. Die entscheidende Rolle spielen dabei die Fans: Sie können innerhalb von 24 Stunden unter www.mj4k.de online abstimmen, welches Team in die nächste Runde einziehen soll. Das Team, das von seinen Unterstützern die meisten Klicks erhält, gewinnt und zieht in die nächste Runde ein. Dabei vertritt jedes Team einen von acht Arche-Standorten: Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München, Potsdam und Kreuzlingen (Schweiz). Zu gewinnen gibt es von einem Unternehmen gespendete Ausrüstungsgegenstände für den jeweiligen Arche-Standort. Der Sieger erhält zusätzlich ein Preisgeld von 15.000 Euro.

Das Turnier endet am 3. April. Ferner sollen die 88 signierten Originaltrikots der teilnehmenden Fußballer vom 25. März bis 4. April auf eBay zugunsten der Arche versteigert werden. Mit dabei sind unter anderen der Weltfußballer Robert Lewandowski, der Welttorhüter Manuel Neuer, Erling Haaland, David Alaba und Neymar.

Arche-Gründer: Kinder stark machen

Der Gründer des christlichen Kinder- und Jugendwerks „Die Arche“, Pastor Bernd Siggelkow (Berlin), sagte: „Wir brauchen solche Menschen und deren Unterstützung, um Kinder stark zu machen. Denn nur starke, selbstbewusste Kinder stehen für die Gegenwart und Zukunft in unserem Land.“

Laut der Initiative „M4JK“ gibt es derzeit rund 4,4 Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland, die in schwierigen finanziellen Verhältnissen leben. Allagui: „Für uns als Väter sind das 4,4 Millionen Gründe, etwas zu tun.“ Das Jugendwerk „Die Arche“ ist an 27 Standorten in Deutschland aktiv und erreicht etwa 4.500 Kinder täglich.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.