Ressorts

icon-logo

EU-Abtreibungsbeschluss ist „zutiefst gottlos“

11.03.2015

Der Präsident der IKBG, Pastor Ulrich Rüß. Foto: PR

Auf scharfe Kritik bei theologisch konservativen Christen und Lebensrechtlern stößt eine Entschließung des Europaparlaments, die sich für ein Menschenrecht auf Abtreibung ausspricht. Das EU-Parlament billige das Töten ungeborener Kinder, stellt der Präsident der IKBG, Pastor Ulrich Rüß, in einer Stellungnahme für die Evangelische Nachrichtenagentur idea fest. Die Entschließung stehe im Widerspruch zum Menschenrecht auf körperliche Unversehrtheit, zur Menschenwürde sowie zu humanen und christlichen Werten.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden