Ressorts

icon-logo

Es kann nicht jeder zu uns kommen

04.11.2015

Flüchtlinge kommen an einem Bahnhof in Thüringen an. Foto: picture-alliance/dpa

Gegen eine unbegrenzte Zuwanderung nach Deutschland hat sich der Theologe und SPD-Politiker Prof. Richard Schröder angesichts der anhaltenden Flüchtlingswelle gewandt. Er äußert sich in einem Beitrag für die Evangelische Nachrichtenagentur idea. In der Welt sei der Eindruck entstanden, in Deutschland dürfe jeder bleiben, der kommen will: „Doch das stimmt gar nicht und geht auch nicht.“

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,00 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de