Ressorts

icon-logo

Eine Generation „bindungsgestörter Scheidungskinder“

12.04.2015

v.l.: Familientherapeut Michael Thiel, Moderator Peter Hahne und Erzieher Markus Bilke. Screenshot: ZDF

In Deutschland sind nach Schätzungen jährlich rund 200.000 Kinder von der Scheidung oder Trennung ihrer Eltern betroffen. Um ihr Schicksal ging es am 12. April in der ZDF-Sendung „Peter Hahne“. Der Familientherapeut Michael Thiel vertrat die Ansicht, dass Scheidungen traumatisch auf Kinder wirken können. Wenn die Trennung konfliktreich verlaufe, könne es sein, dass Kinder ein Leben lang darunter leiden.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden