- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Die Allianzgebetswoche wird vielfältiger und internationaler

19.01.2015

Die Evangelische Allianz Würzburg versammelte sich erstmals zu einem Gebetsabend im Rathaus. Foto: PR

Der islamistische Terror, die Christenverfolgung in vielen Ländern, der Krieg in der Ostukraine und die Flüchtlingsproblematik – das waren zentrale Fürbitte-Anliegen der internationalen Gebetswoche der Evangelischen Allianz. Daran beteiligten sich vom 11. bis 18. Januar allein in Deutschland etwa 300.000 Christen aus verschiedenen Kirchen und Freikirchen an über 1.000 Orten, berichtete der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Präses Michael Diener.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden