- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Gesellschaft

Deutsche vertrauen Zentralrat der Juden mehr als den Kirchen

12.01.2021

Der Zentralrat der Juden genießt bei 44 Prozent der Deutschen großes Vertrauen. Foto: pixabay.com
Der Zentralrat der Juden genießt bei 44 Prozent der Deutschen großes Vertrauen. Foto: pixabay.com

Köln (idea) – Der Zentralrat der Juden ist die religiöse Institution in Deutschland, der die Bürger am meisten vertrauen. Das geht aus einer Forsa-Umfrage im Auftrag der Mediengruppe RTL (Köln) hervor. Demnach genießt der Zentralrat der Juden bei 44 Prozent der Deutschen großes Vertrauen.

Das sind vier Prozentpunkte mehr als im vergangenen Jahr. Der Zentralrat liegt damit unter 26 Institutionen aus allen gesellschaftlichen Bereichen an 12. Stelle. Die evangelische Kirche rangiert auf Platz 17. Ihr vertrauen 36 Prozent der Befragten (wie im Vorjahr).

Schlechter schneiden der Papst (29 Prozent/-1) auf Rang 19 und die katholische Kirche (15 Prozent/-1) an 23. Stelle ab. Die vorletzte Position nimmt der Islam ein. Ihm vertrauen acht Prozent der Bürger (wie im Vorjahr). Schlusslicht sind die Werbeagenturen (4 Prozent/wie 2020).

Das größte Vertrauen haben die Deutschen in Ärzte (85 Prozent/-1), die Polizei (80 Prozent/-2), Universitäten, (80 Prozent/+3), das Bundesverfassungsgericht (78 Prozent/+3) und andere Gerichte (73 Prozent/+1).

Ein deutliches Plus gegenüber dem Vorjahr verzeichneten auch Meinungsforschungsinstitute (64 Prozent/+5), die Bundeswehr (50 Prozent/+3) und die Presse (49 Prozent/+4). Für das RTL/ntv-Trendbarometer wurden 4.000 Bürger zum Jahreswechsel befragt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.