Donnerstag • 13. August
Kommentar
30. Mai 2017

Württemberg: „Erwarte von Kirchenleitung, dass sie Einheit wahrt“

Zur Debatte über die Segnung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg ein Kommentar von Pfarrer Steffen Kern. Er ist Vorsitzender des Evangelischen Gemeinschaftsverbandes Württemberg, „Die Apis“.

In der Evangelischen Landeskirche in Württemberg ist eine gottesdienstliche Segnung gleichgeschlechtlicher Paare nicht möglich. Das ist die geltende Rechtslage. Sie wird von verschiedenen Teilen der Kirche unterschiedlich bewertet. In der Synode und in verschiedenen Gremien werden die Fragen zu diesem Themenfeld derzeit gründlich beraten. Wenn nun einzelne Pfarrerinnen und Pfarrer gottesdienstliche Segnungen bzw. Trauungen durchführen, so verstoßen sie damit nicht nur gegen geltendes Recht, sondern missachten darüber hinaus die geordneten Verfahren der Entscheidungsfindung in Synode und Kirchenleitung. Gerade in Fragen, die behutsam zu erörtern sind, ist ein solches Gebaren sehr be...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Arne Kopfermann „Theologie kann zu einem unbarmherzigen Feind des Menschen werden“
  • Kommentar Kirchenaustritte: Jetzt muss gehandelt werden
  • Ehe und Familie Damit Corona Euch nicht scheidet
  • Christliche Wirtin „Weil Gottes Liebe durch den Magen geht“
  • Elia-Serie Gottesurteil am Karmel
  • mehr ...
ANZEIGE