Mittwoch • 21. August
Bericht
07. August 2019

Wo allein die Bibel zählt

Die „Hauptstadt“ der Deutschen Evangelischen Allianz befindet sich im thüringischen Bad Blankenburg. Seit 1886 gibt es dort ein Evangelisches Allianzhaus und auch die traditionsreiche Allianzkonferenz. Aber reicht Tradition, um Konferenz und Allianzhaus der evangelikalen Bewegung zukunftssicher zu machen? idea-Redaktionsleiterin Daniela Städter war auf der diesjährigen Konferenz (31. Juli bis 4. August) in dem 6.400-Einwohner-Städtchen dabei.

Der Theologe Werner Beyer aus Bad Blankenburg ist der Herr der Bücher. Niemand kennt die Geschichte der Allianz-Bewegung so gut wie er. Er erzählte in einem Seminar auf der diesjährigen Allianzkonferenz beeindruckende Geschichten aus der DDR-Zeit, als noch über 5.000 Christen zur Konferenz kamen. Jeder, der schon mal in dem beschaulichen Örtchen Bad Blankenburg war, der kann ahnen, dass das eine riesige Herausforderung gewesen sein muss: Massenquartiere; Matratzenlager; überfüllte Zeltplätze; Hunderte, die nicht in die 1906 fertiggestellte Konferenzhalle mit ihren 1.700 Sitzplätzen passten.

Keine gesamtdeutsche Konferenz

Auch wenn die Frie...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Leid „Der Tumor ist immer noch da“
  • Asien Hongkong: Neuer Samen für die Kirche
  • Biografie Von Schuld, Scheitern und Wiederaufstehen
  • Pro und Kontra Über die Kirchensteuer selbst entscheiden?
  • Verkündigung Wie Bibelübersetzer die Welt verändern
  • mehr ...
ANZEIGE