Montag • 22. April
Kommentar
11. April 2019

Wie geht es bei der EZW weiter?

Die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) hat ihren langjährigen Leiter verabschiedet. Sein Nachfolger steht noch nicht fest. Ein Zwischenruf von idea-Reporter Karsten Huhn

20 Jahre hat Pfarrer Reinhard Hempelmann (65) die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) in Berlin geleitet. Am 4. April wurde er nun offiziell beim Jahresempfang der EZW in der Hauptstadt verabschiedet, zum 1. Mai tritt er in den Ruhestand. Doch seine Nachfolge an der Spitze dieser EKD-Einrichtung, die Entwicklungen im religiös-weltanschaulichen Bereich beobachtet und erläutert, ist derzeit ungeklärt. Denn das Berufungsverfahren für einen Nachfolger ist gescheitert. Zwar gab es mehrere Bewerber, von denen das Kuratorium der EZW schließlich den EZW-Referenten für Islamfragen, Friedmann Eißler, als neuen Leiter vorschlug. Doch der Rat der EKD lehnte ihn ab. Wie ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Ostern Wie wirklich ist die Auferstehung?
  • Pro und Kontra An Ostern auf Geschenke verzichten?
  • Ethik Schöne neue Welt?
  • Bundesgartenschau „Schaut die Lilien auf dem Feld an …“
  • Bauchredner Ein Theologe, der die Puppen tanzen lässt
  • mehr ...
ANZEIGE