Montag • 22. Oktober
Kommentar
03. Januar 2018

Wie Christen ihre Neujahrsvorsätze umgesetzt bekommen

Das neue Jahr hat begonnen und mit ihm die Zeit der guten Vorsätze. Der Zeitmanagement-Trainer Alin Cucu (Arbon/Schweiz) gibt Tipps, wie man sie auch durchhält.

Neujahrsvorsätze sind auch unter Christen weit verbreitet. Leider halten die guten Vorhaben oft nicht lange. Folgende Tipps sollen helfen, dass das 2018 anders wird. Sie fußen auf dem christlichen Menschenbild und der Überzeugung, dass unsere Zeit begrenzt und kostbar ist. „Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden“, heißt es in Psalm 90,12.

Wichtig sind realistische und messbare Ziele

Werten Sie das vergangene Jahr aus. Nehmen Sie sich dafür genügend Zeit und gehen Sie Ihre Unterlagen durch. Schreiben Sie sich auf, was gut bzw. schlecht gelaufen ist, warum es so gelaufen ist und wie Sie es im kommenden Jahr anders machen wolle...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE